Gebete zum Heiligen Geist

Tägliches Gebet zum Heiligen Geist

Heiliger Geist


O Gott Heiliger Geist, den ich verachtet, betrübt und zurückgewiesen habe von meiner Kindheit bis zum heutigen Tage, offenbare mir Deine Persönlichkeit, Deine Gegenwart, Deine Macht! Lass mich erkennen Deine sieben fachen Gaben - den Geist der Weisheit und des Verstandes, des Rates und der Stärke, der Wissenschaft, der Frömmigkeit und der Furcht Gottes. 0 Du, der Du bist der Geist des Vaters und des Sohnes, der Du taufest mit Feuer und giessest aus die Liebe Gottes in unsere Herzen, giesse aus Deine Liebe in mein Herz! Eines, 0 Herr, habe ich verlangt von Dir - das will ich suchen, nicht Reichtum, Rang, Macht, irdisches Heim und irdisches Glück -, aber einen Strahl dieses heiligen Lichtes, einen Funken dieses heiligen Feuers, das mich entzünde, und mich ganz in das Feuer der Liebe versenke! Lass dieses heilige Feuer in mir aufleuchten, dass es in mir jeden Rest der Sünde an Leib und Seele austilge. Reinige mich siebenfach mit Deinen Gaben! Mache aus mir ein heiliges und ganz angenehmes Opfer! Entzünde mich mit Eifer und laß mich zerfliessen in Busse, dass ich möge leben das Leben und sterben den Tod eines wahrhaft bussfertigen Sünders. Amen.
Heiliger Geist, heilige uns!

O kostbare Heiligkeit, wie wenig bist Du erstrebt und geachtet! Fast alle wollen fromm, nur wenige wollen heilig sein. Die Mittelmässigkeit regiert bei uns. Und doch braucht die heilige Kirche Gottes wahrhaft und nicht mittelmässig heilige Männer. Ist doch der Strom des Verderbens mehr als mittelmässig. Wie sollte er durch Mittelmässigkeit überwunden werden! . . . Darum sende, 0 Heiliger Geist, Deiner Kirche heilige Männer und lasse uns selbst heilig werden!
Herr, sende Ihn!

O Jesus, sende uns den verheissenen Tröster, den Heiligen Geist, mit Seinen sieben Gaben, der Gabe der Weisheit und des Verstandes, des Rates und der Stärke, der Wissenschaft und der Frömmigkeit, der Gabe der Furcht des Herrn. Komm, Heiliger Geist! 0 Feuer, das immer brennt und nie erlischt, 0 Liebe, die immer glüht und nie erkaltet, entzünde mich ganz, damit ich ganz Dich liebe. 0 Maria, Mutter der schönen Liebe, erflehe mir die Liebe des Heiligen Geistes!
Bleibe bei mir immerdar!

Komm, Heiliger Geist, erwähle meinen Leib zu Deinem Tempel! Komm und bleibe bei mir immerdar! Gib mir eine innige Liebe zum heiligsten Herzen Jesu, auf dass ich Ihm diene mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele, mit ganzem Gemüte und aus allen meinen Kräften. Dir schenke ich alle Fähigkeiten meines Leibes und meiner Seele. Beherrsche alle meine Leidenschaften, Gefühle und Regungen. Nimm hin meinen Verstand und meinen Willen, mein Gedächtnis und meine Phantasie. 0 Heiliger Geist der Liebe, gib mir ein reiches Mass Deiner wirksamen Gnade. Gib mir die Fülle aller Tugenden; vermehre meinen Glauben, stärke meine Hoffnung, vermehre mein Vertrauen und entzünde meine Liebe. Verleihe mir die Fülle Deiner sieben Gaben, Deiner Früchte und Seligkeiten. Allerheiligste Dreifaltigkeit, möge meine Seele Dein Heiligtum sein. Amen. (Pius XII.)
Heiliger Geist, der Sieg ist Dein!

"Ich danke Gott alle Tage, dass er mich in den augenblicklichen Umständen leben lässt. Diese so tiefe und allgemeine Krise ist einzig in der Geschichte der Welt. Man muss stolz sein, in diesem grandiosen Drama Zeuge und in gewisser Hinsicht Mitspieler sein zu können. Gute und Böse ringen in gigantischem Zweikampf miteinander. Niemand hat das Recht, in solch ernster Stunde mittelmässig zu sein. Sicher aber bin ich, dass aus diesem furchtbaren Brodeln die Kirche noch schöner und den Zeitverhältnissen noch mehr angepasst hervorgehen wird."
Vor wichtigen Besprechungen

Gott Heiliger Geist, wir sind hier versammelt. Zwar belasten uns unsere Sünden; dennoch bist Du es, der uns zusammengeführt hat. Komm zu uns, sei mit uns, dring in unsere Herzen ein! Lehre uns, was wir tun, wohin wir uns wenden sollen! Zeige uns, was wir tun müssen, um mit Deiner Hilfe Gott in allem zu gefallen. Du allein sollst unsere Entscheidungen anregen und bestimmen; denn Du allein besitzt mit Gott dem Vater und Seinem Sohne Ehre und Herrlichkeit. Du liebst die Gerechtigkeit: lass daher nicht zu, dass wir gegen sie verstossen! Unwissenheit möge uns keine falschen Wege führen, Menschengunst uns nicht beeinflussen; keine falsche Rücksicht auf Ämter und Personen uns verleiten! Verbinde uns vielmehr durch Deine Gnade so fest mit Dir, dass wir eins sind in Dir und in nichts von der Wahrheit abweichen. Wir sind in Deinem Namen versammelt; so gib, dass wir in allem Gerechtigkeit und Liebe walten lassen, damit wir hier in unseren Absichten stets mit Dir übereinstimmen und so für unser rechtes Tun einst unvergänglichen Lohn erlangen. Amen.
. . . dass wir Menschen der Liebe werden

Komm, Heiliger Geist, heilige uns! Erfülle unsere Herzen nicht nur mit brennender Sehnsucht nach der Wahrheit, nach dem Weg und dem vollen Leben. Entzünde in uns auch Dein Feuer, dass wir selber davon zum Lichte werden, das leuchtet und wärmt und tröstet. Lass unsere schwerfälligen Zungen Worte finden, die von Deiner Liebe und Schönheit sprechen. Schaffe uns neu, dass wir Menschen der Liebe werden, Deine Heiligen, sichtbare Worte Gottes. Dann werden wir auch das Antlitz der Erde erneuern und alles wird neu geschaffen. Komm, Heiliger Geist, denn die Geister der Dunkelheit bedrohen uns. Komm, Heiliger Geist, erleuchte uns - stärke uns - bleibe bei uns! Amen.
Anrufungen

Komm, Heiliger Geist, erfülle mich!
o Geist des Vaters, belebe mich! o Geist des Sohnes, erlöse mich!
o ewige Liebe, durchdringe mich!
Mit Deinem Feuer entzünde mich!
Mit Deinem Licht erleuchte mich! Lebendige Quelle, tränke mich!
Von meinen Sünden reinige mich!
Vom verkehrten Zeitgeist entferne mich! . Durch Deinen Trost erquicke mich! Durch Deine Salbung stärke mich! Durch Deine Gnade führe mich!
Durch Deinen Engel schütze mich!
Von Dir lass nimmer scheiden mich! Gott, Heiliger Geist, erhöre mich!
Dein Gnadenfinger berühre mich!
Der Tugend Strom ergiess' in mich!
Mit Deinen Gnaden kräftige mich!
Mit Deinen Früchten labe mich!
Vor dem bösen Feind bewahre mich! Zum letzten Kampfe salbe mich!
In der Todesstunde schütze mich!
Zu Dir alsdann lass kommen mich,
Auf dass mit allen Heiligen ich Lobpreis den Vater, Sohn und Dich,
o milder Tröster, ewiglich. Amen.

Hingabe an den Heiligen Geist

In Gegenwart des Himmels und der Erde, die voll von Deiner Herrlichkeit sind, und in Anbetung vor Deiner göttlichen Majestät opfern wir uns heute mit Leib und Seele Dir auf, Gott, ewiger Geist!
Leite unsere Gedanken, dass wir stets Deine Stimme vernehmen und Deinen sanften Eingebungen folgen. Gib uns die Gnade, 0 Heiliger Geist, Geist des Vaters und des Sohnes, immer und überall sagen zu können:
"Herr, sprich, Dein Diener hört!"
O Geist der Weisheit! Leite unsere Gedanken, unsere Worte und Werke, von jetzt an bis zur Stunde unseres Todes.
O Geist des Verstandes! Erleuchte und lehre uns! o Geist des Rates! Rate uns, dass wir erkennen,
was Dir gefällig ist!
O Geist der Stärke! Stärke unsere Schwachheit! o Geist der Wissenschaft! Verscheuche unsere Unwissenheit!
O Geist der Frömmigkeit! Gib uns die Gnade, auf dem guten Wege auszuharren!
O Geist der Furcht! Erlöse uns von jedem übel!
O ewige Liebe! Lass uns Dich lieben, wie Dich der Vater von Ewigkeit her liebt und der Sohn im Vater.
Gib uns die Kraft und die Gnade, immer und überall in Frieden und Freude, mit Geduld und Milde, Güte und Langmut, mit Sanftmut und Treue zu handeln. Gib, dass die himmlischen Früchte der Mässigkeit, der Enthaltsamkeit und Reinheit den Tempel schmücken, den Du auserwählt hast zu Deiner Wohnung. 0 Geist der Heiligkeit, möge die wirkende Kraft Deiner Gnade unseren irdischen Lebenswandel heiligen und zu den ewigen Freuden uns hinführen.
Heiliger Geist, führe alle Völker zu Deiner Wahrheit! Erfülle die Glaubensboten mit Licht und Stärke, wie Du die Apostel am Pfingstfeste erfüllt hast.
Giese den Geist der Liebe allen Christenherzen ein, damit sie ein Herz und eine Seele seien. Amen
Papst Johannes XXIII. betet

Heiliger Geist, gib unserem Apostolat Begeisterung, damit es alle Menschen und Völker erreicht. Kein irdisches Band möge uns hindern, unserer Berufung Ehre zu machen; kein Interesse möge uns feige und gegen die Forderungen der Gerechtigkeit machtlos machen; keine Berechnung möge die unendliche Weite der Liebe in die Enge unserer kleinen Selbstsucht zwängen. Amen.
Gebet Kardinal Newmans

O Gott, die Zeit ist voller Bedrängnis. Christus wird von vielen als Gott nicht mehr erkannt. Und doch - nie schritt Christus mächtiger durch die Zeit, nie war sein Kommen deutlicher, nie seine Nähe spürbarer, nie sein Dienst köstlicher als jetzt. Darum lasst uns in diesen Augenblicken des Ewigen, zwischen Sturm und Sturm in der Zeit zu Dir beten: ,,0 Gott, Geist Gottes, Heiliger Geist! Du kannst das Dunkel erleuchten. Du kannst es allein. Amen.
Komm, Schöpfer, Geist, kehr bei uns ein,

Komm, Schöpfer, Geist, kehr bei uns ein,
Besuch das Herz der Kinder Dein!
Erfüll' uns all mit Deiner Gnad',
Die Deine Macht erschaffen hat.

Der Du der Tröster wirst genannt,
Vom höchsten Gott ein Gnadenpfand,
Du Lebensstrom, Licht, Lieb' und Glut,
Der Seele Salbung, höchstes Gut.

O Schatz, der siebenfaltig ziert,
O Finger Gottes, der uns führt.
Geschenk vom Vater zugesagt,
Du, der die Zungen reden macht.

Zünd an in uns Dein Gnadenlicht,
Gieß Lieb' ins Herz, die ihm gebricht.
Stark' unsres Leibs Gebrechlichkeit
Mit Deiner Kraft zu jeder Zeit!

Treib weit von uns des Feinds Gewalt,
In Deinem Frieden uns erhalt;
Dass wir geführt von Deinem Licht,
In Sünd' und Leid verfallen nicht.

Gib, dass durch Dich den Vater wir
Und auch den Sohn erkennen hier,
Und dass als Geist von beiden Dich
Wir allzeit glauben festiglich.

Lob sei dem Vater auf dem Thron
Und Seinem auferstandenen Sohn,
Dem Heiligen Geist auch allezeit,
Von nun an bis in Ewigkeit. Amen.

V. Sende aus Deinen Geist und alles wird neu geschaffen.
R. Und Du wirst das Angesicht der Erde erneuern.

Lasset uns beten! Gott, Du hast die Herzen Deiner Gläubigen durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes belehrt. Gib, daß wir in diesem Geist verstehen, was recht ist, und allezeit uns Seines Trostes erfreuen dürfen: Durch Christus, unseren Herrn.
Amen.