Novene für die Armen Seelen

Novene für die Armen Seelen



Als Novene-Gebet wird neun Tage lang täglich der Armen-Seelen-Rosenkranz gebetet. Es ist dies der schmerzhafte Rosenkranz, bei dem jedes Rosenkranzgesätzlein nicht mit dem üblichen Lobpreis "Ehre sei dem Vater. . ." abgeschlossen wird, sondern mit der Bitte: "Herr, gib ihnen die ewige Ruhe - und das ewige Licht leuchte ihnen!" Ausserdem wird vor den einzelnen Gesätzlein jeweils das folgende Gebet eingefugt, das auf die Betrachtung des Rosenkranzgeheimnisses hinweist:

1. Herr Jesus Christus, durch Deinen blutigen Angstschweiss, den Du für uns arme Sünder am Ölberg vergossen hast, bitten wir Dich, erbarme Dich der Armen Seelen im Fegfeuer! Erlöse sie aus ihrer Angst und Pein und tröste sie mit dem Kelch des himmlischen Trostes!

2. Herr Jesus Christus, durch Deine schmerzliche Geisselung, die Du für uns arme Sünder so geduldig gelitten hast, bitten wir Dich: erbarme Dich der Armen Seelen im Fegfeuer! Wende ab von ihnen die Geissel Deines Zornes und schenke ihnen die ewige Erquikkung!

3. Herr Jesus Christus, durch Deine schmerzliche Krönung, die Du für uns arme Sünder so geduldig gelitten hast, bitten wir Dich: Erbarme Dich der Armen Seelen im Fegfeuer und gib ihnen die Krone der ewigen Herrlichkeit!

4. Herr Jesus Christus, durch Dein schweres Kreuztragen, das Du für uns arme Sünder so geduldig gelitten hast, bitten wir Dich: Erbarme Dich der Armen Seelen im Fegfeuer, nimm ihnen die schwere Last des Leidens ab und führe sie ein in die ewigen Freuden!

5. Herr Jesus Christus, durch Deine schmerzliche Kreuzigung, die Du für uns arme Sünder so geduldig gelitten hast, bitten wir Dich: Erbarme Dich der Armen Seelen im Fegfeuer, neige auch zu ihnen Dein heiliges Angesicht hinab und lass sie heute noch bei Dir im Paradiese sein!

In manchen Gegenden ist es üblich, den fünf Gesätzlein des schmerzhaften Rosenkranzes noch ein sechstes Gesätzlein anzufügen, wobei nach dem ersten Teil des "Gegrüsst seist du, Maria..." anstelle des Geheimnisses folgendes Gebet aufgeopfert wird: "Durch Dein Kreuz und Dein heiliges Blut - Erlöse die Armen Seelen aus der heissen Glut!"

Gebet nach dem fünften (bzw. sechsten) Rosenkranzgesätzlein:

Herr Jesus Christus, durch Deine heiligen fünf Wunden und durch all Dein vergossenes Kostbares Blut bitten wir Dich: Erbarme Dich der Armen Seelen im Fegfeuer, besonders unserer verstorbenen Eltern, Verwandten, Seelsorger und Wohltäter! Heile ihre schmerzlichen Wunden und lass sie Deiner Erlösung vollkommen teilhaftig werden.

Erbarme Dich in Deiner grenzenlosen Erlöserliebe auch meiner (unserer) Anliegen . .. und schenke auf die Fürbitte der lieben Armen Seelen jene Erhörung und Hilfe, die Dich am meisten verherrlicht, und meiner (unserer) Seele zum ewigen Heile dient. Amen.

Lieber Heiland sei so gut, lasse doch Dein teures Blut in das Fegfeuer fliessen, wo die Armen Seelen büssen. Ach, sie leiden grosse Pein, wollest ihnen gnädig sein. Höre das Gebet der Deinen, die sich alle hier vereinen: Nimm die Armen Seelen doch heute in den Himmel noch.

Amen