Psalm 9:

Psalm 9:

Ich will dir danken, Herr, aus ganzen Herzen,

verkünden will ich all deine Wunder.

Ich will jauchzen und an dir mich freuen,

für dich, du Höchster, will ich singen und spielen.

Denn zurückgewichen sind meine Feinde,

gestürzt und vergangen vor deinen Angesicht.

Die hast mit recht verschafft und für mich entschieden,

dich auf den Thron gesetzt als ein gerechter Richter.

Du hast die Völker bedroht, die Frevler vernichtet,

ihren Namen gelöscht für immer und ewig.

Die Feinde sind dahin, zerschlagen für immer.

Du hast Städte entvölkert, ihr Ruhm ist versunken.

Der Herr aber thront für ewig;

er stellt Thron auf zum Gericht.

Er richtet den Erdkreis gerecht,

er spricht den Völkern das Urteil, das sie verdienen.

So wird der Herr für den Bedrückten zur Burg,

zur Burg in Zeiten der Not.

Darum vertraut dir, wer deinen Namen kennt;

denn du, Herr, verlässt keinen, der dich sucht.