Weihnachtsgebet 2013 – Gebet der Liebe

Weihnachtsgebet 2013


Gütiger Vater, zusammen mit allen Engeln und Heiligen bete ich dich an. Ich bitte dich, dass du mit deinem Heiligen Geist meinen Lobpreis, meine Anbetung und alle meine Gebete vervollkommnen mögest. Mir selbst mangelt es an Hingabe und Liebe. Ich leide an Gebetszerstreuungen. Aber du Herr kannst alle Gebete zu einem vollkommenen Liebesgebet werden lassen. Darum bitte ich dich. Für meine Gebete und für alle Gebete, die in der Hoffnung auf Erhörung in den Himmel geschickt werden. Auch für unsere andersgläubigen Brüder und Schwestern, die dich vielleicht noch nicht kennen. Du liebst sie ja genau so sehr. Ja, vielleicht sogar noch mehr. Das ist das Geheimnis deiner unbegreiflichen Liebe, dass du deine Schafe, die noch im Dunklen tappen, so sehr liebst. Dafür danke ich dir. War ich doch einst selbst eines von diesen verlorenen Schafen. Du hast mich gesucht. Danke, Vater. Ich möchte dir aber noch mehr danken: Ich danke dir nicht nur für die unbegreifliche Liebe, die du für uns empfindest. Ich danke dir, dass du uns Jesus geschenkt hast. So sehr hast du uns geliebt, dass du ihn auf die Erde schicktest, um uns deine Liebe zu zeigen. Vater, ich bitte dich: Lass dieses Weihnachtsgeheimnis alle Menschen verstehen. Nimm den Schleier von den Augen und lass uns erkennen, wie groß deine Liebe ist. Lass uns erkennen, dass deine Liebe nur Güte, Freude und Barmherzigkeit sind. Vater, lege du selbst deine Liebe in unser Herz. Liebe du die Menschen um uns herum durch unser Herz. Blicke sie an mit unseren Augen und vollbringe Taten der Liebe mit unseren Händen. Vater, wir selbst sind schwach und haben viele Fehler. Doch in unserer Schwachheit bist du stark, sodass wir darauf vertrauen können, dass du alles zum Besten lenken wirst. So übergebe ich dir jetzt alle unsere Sünden und alle Situationen, in denen dein heiliger Wille nicht geschehen ist. Heile uns durch das kostbare Blut deines Sohnes Jesus. Lass uns gesund und heil werden. Wirke alles zum Besten und Guten, voller Liebe und Güte. Dort, wo wir nicht verzeihen können, heile die Wunden und schenke die Gnade der Vergebung. Verzeihe du durch deine Gnade durch uns hindurch. Herr, ich danke dir, dass du das jetzt in diesem Moment tust. Ich danke dir für mein Leben und für alles Gute, für deine Liebe und für alle Gnaden. Vater, du bist so voller Liebe und Güte, dass ich voller Vertrauen dir auch für mein Leid danken darf. Denn auch wenn ich es vielleicht jetzt noch nicht sehe: Gerade weil du so voller Liebe bist, weiß ich, dass tief in meinem Leid verborgen du selbst auf mich wartest, um mich in die Fülle der Liebe zu führen. Vater, auch dafür danke ich dir. Ich danke dir aber auch für alles Gute, das du Tag für Tag für uns vorbereitet hast. Ich danke dir, Vater und bitte dich, dass du meine ganze Seele mit noch mehr Lobpreis und Dank erfüllst. Dort, wo ich deine Güte und Liebe noch nicht sehe, bitte ich dich, Vater: Lass mich sehend werden. Und nicht nur mich, sondern alle Menschen. 

Das guter Vater ist mein Weihnachtswunsch für das Jahr 2013: Erfülle alle Menschen mit Lobpreis, Dank und Liebe. Damit Christus nicht nur in der Krippe, sondern in allen Herzen geboren wird. Vater, du hast uns durch Jesus gesagt: Um was auch immer ihr bitten werdet in Jesu Namen, das willst du tun. Ich bitte dich deshalb um all das in Jesu Namen. Und Vater, ich weiß, dass du meine Bitte nicht nur hörst, sondern auch erhörst, denn du hast ja auch gesagt: "Alles, was ihr im Gebet bittet, glaubt nur, dass ihr es schon empfangen habt, so wird es geschehen." Danke, Vater. Danke, dass du dieses mein Liebesgebet erhörst. Ich liebe dich, Vater, und ich bitte dich: Lass nicht zu, dass ich mich jemals von dieser deiner Liebe wegbewege. Führe uns alle sicher in den Himmel. Amen. Lob und preis sei dir, Vater, im Namen Jesu und durch das Wirken des Heiligen Geistes. Amen. 

Und Vater, denk daran: Wie ein Kind bin ich zu dir gekommen und habe dich gebeten. Und wie ein Kind darf ich dir danken und vertrauen, dass du dich um meine Anliegen kümmerst. Danke auch dafür. Und ach ja: Alles Gute zum Geburstag, Vater, denn durch Jesus bist du selbst ja auf die Welt gekommen. Es ist also auch dein Geburtstag. Dieses mein Gebet ist mein Geschenk für dich. Ich liebe dich. Amen.