Novene zur heiligen Philomena


Novene zur heiligen Philomena

Gebet zur Vorbereitung

Novene zur heiligen Philomena
Komm, Heiliger Geist, erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe. Wir bitten dich, o Herr, komm all unseren Handlungen durch deine Einsprechungen zuvor und begleite sie mit deiner Hilfe, damit all unser Beten und Handeln von dir jederzeit anfange, und wie durch dich angefangen, so auch durch dich vollendet werde. Amen
V. o Gott, merke auf meine Hilfe!
A. Herr! Eile mir zu helfen. Ehre sei ..... 
    Tägliches Gebet während der Novene

O keusche Jungfrau und unbesiegte Blutzeuging Jesu Christi, heilige Philomena! Mit völliger Hingabe knie ich vor Gott und vor dir, die ich zu meiner Mittlerin und liebenden Schützerin gewählt habe, damit ich deiner Fürbitte bei deinem göttlichen Bräutigam Jesus Christus und bei Maria, seiner heiligsten Mutter, gewürdigt werden möge. Ich weiss, dass dir beide nichts versagen, und bitte dich mit der ganzen Innigkeit meines Herzens, auf mich als eines deiner Kinder herabzusehen, und mich vor meinen Feinden in Schutz zu nehmen. Erhalte mir die Gnade, bis an das Ende meines Lebens von jedem Makel der Seele mich rein zu bewahren und dieselbe mit jeder Tugend zu schmücken.
Besonders will ich mit vollkommener Hingabe an meinen Gott alle Leiden annehmen, die Er in dieser Welt mit zu schicken für gut findet, um dadurch meine Seele zu läutern und ihr Gelegenheit zu verschaffen, für viele Sünden Busse zu tun. Von deiner wundervollen Liebenswürdigkeit angezogen, bitte ich dich bei deinen grossen und ausgezeichneten Verdiensten, mir die gewünschte Gnade (hier erwähne man sein Anliegen) zu erflehen, die ich demütig von dir erwarte, wenn dieselbe dem göttlichen Willen gemäss und zu meinem ewigen Heile nützlich ist. Auch bitte ich dich, verschaffe mir die Vermehrung des Glaubens, der Hoffnung, der Liebe und der Reue über meine Sünden.
O heilige Philomena, bitte für mich bei Jesus und Maria! Amen.
Pater noster. Ave Maria. Gloria Patri (zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit). 

Erster Tag der Novene zur heiligen Philomena

Die heilige Philomena lebte mitten in den Gefahren und Versuchungen der Welt. Ich stehe ihr darin gleich. Aber welch ein Unterschied zwischen ihr und mir! Sie war nicht Sklavin der Welt, und ich bin vielleicht schon lange gefangen in den Fesseln von Weltlichen Grundsätzen, von unreinen und lächerlichen Gebräuchen. Bin ich nicht durch eine sündhafte Neigung gebunden, die das Evangelium missbilligt? Bemühe ich mich nicht, der Welt zu gefallen und von ihr geehrt zu werden?
Betrachte, wie die heilige Philomen mitten in der Welt und ungeachtet der Verfolgungen Jungfrau blieb. Sie bewahrte diese schöne Lilie der Reinheit unversehrt bis zu ihrem Tode. Erforsche dich, wie du dich gegen diese engelgleiche Tugend verfehlt hast.
Demütige dich vor Gott, indem du die jungfräuliche Reinheit der heiligen Philomena betrachtest, die der Welt und ihren lockungen ausgesetzt war.
Gebet
Erhabene Jungfrau und treue Schülerin des Evangeliums, unbesiegbare Märtyrerin Jesu Christi, du bist mit so vielen Gnaden und einer so grossen Reinheit geschmückt und inmitten einer ungläubigen und verdorbenen Welt bereichert mit einem so lebendigen Glauben und einem so unerschrockenen Mut!
O heilige Philomena, di du, während Rom noch heidnisch und sittenlos war, deinem himmlischen Bräutigam bis zum letzten Atemzug einen unerschütterlichen Glauben und eine unverletzte Reinheit bewahrt und dein Leben in den furchtbarsten Qualen geofpert hast; ich bitte dich bei deinem erhabenen Verdiensten, mir am Throne der Barmherzigkeit zu erlangen, die Gnaden der Beharrlichkeit im Glauben, die Gnaden der Reinheit der Seele und des Leibes und die Gnade eines seligen Todes in der Gnade Jesu Christi. Amen
Pater noster. Ave Maria, Gloria Patri (zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit). 

Zweiter Tag der Novene zur heiligen Philomena

Betrachte, wie die heilige Philomena deshalb nicht aufhört, Jugfau zu bleiben, weil sie die ungeordneten Wünsche des Fleisches zu bezähmen wusste, indem sie die Bescheidenheit Jesu Christi in allen ihren Sinnen beobachtete und sich beständig in acht nahm vor den gefährlichen Gelegenheiten. Welches auch dein Stand sei, ahmst du die heilige Philomena hinsichtlich ihrer Reinheit nach? Welches sind die Ursachen deiner Versuchungen, deiner Schwächen, deiner Rückfälle in die Sünde? Bestrebe dich, sie nach bester Möglichkeit zu meiden.
Fliehe alles, was deiner Seele und deinem Leibe schädlich ist, und befleisse dich sorgfältig, die Keuschheit zu erlangen.
Gebet
Erhabene Jungfrau und treue Schülerin des Evangeliums, unbesiegbare Märtyrerin Jesu Christi, du bist mit so vielen Gnaden und einer so grossen Reinheit geschmückt und inmitten einer ungläubigen und verdorbenen Welt bereichert, mit einem so lebendigen Glauben und einem so unerschrockenen Mut!
O heilige Philomena, die du, während Rom noch heidnisch und sittenlos war, deinem himmlischen Bräutigam bis zum letzten Atemzug einen unerschütterlichen Glauben und eine unverletzte Reinheit bewahrt und dein Leben in den furchtbarsten Qualen geopfert hast; ich bitte bei deinen erhabenen Verdiensten, mir am Throne der Barmherzigkeit die Gnade der Beharrlichkeit zu erlangen; ferner den Glauben, die Gnade der Reinheit der Seele und des Leibes und die Gnade eines seligen Todes in der Gnade Jesu Christi. Amen
Pater noster. Ave Maria. Gloria Patri (zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit). 

Dritter Tag der Novene zur heiligen Philomena

Betrachte, wie die heilige Philomena in der Liebe zur Keuschheit erstarkt und wächst durch das Gebet, das eine nie versiegende Quelle des geistlichen Lebens ist, durch die heiligen Sakramente, in welchen die Seelen mit dem Blute Jesu Christi gewaschen und mit seinem Fleische genährt wird, welches vor allem die Keimkraft der christlichen Reinheit ist. Hast nicht auch du dieselben Mittel dich zu heiligen, wie die heilige Philomena? Welchen Gebrauch machst du von den Sakramenten?
Gebet
O mutvolle Märtyrerin und treueste Braut Jesu Christi, um deinem Gott den Schatz der Reinheit und des Glaubens makellos zu bewahren, hast du erduldet, mit einem Anker am Halse in die Fluten des Tibers geworfen zu werden, vor denen dich dein himmlischer Bräutigam bewahrte. Ich flehe dich inbrünstig um deine Fürbitte an, auf dass ich inmitten der Bitterkeit, Ängste und Trübsale, die beständige über meinem Haupte schweben, mit Kraft ausgerüstet sei und bewahrt werde vom Unglück der Sünde und des ewigen Todes meiner Seele, und dass ich nicht in Versuchung falle. Amen
Pater noster. Ave Maria. Gloria Patri (zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit). 
    Vierter Tag der Novene zur heiligen Philomena

    Betrachte, wie die heilige Philomena gemartert wurde. Sie hatte viel zu leiden bis zu ihrem Tode. Sie zeigte in ihren Qualen eine unerschütterliche Geduld. Erträgst du mit Geduld all deine Leiden? Im Gegensatz zur heiligen Philomena sind unsere Leiden ein Nichts, und doch sind die kleinesten Leiden für uns schwer zu ertragen. Woher kommt diese grosse Schwäche? Willst du kein Heilmittel dafür gebrauchen? Welches Mittel nimmst du dafür? Leide mit Geduld und Ergebenheit die Schmerzen, die Widerwärtigkeiten, welche der Herr dir sendet.
    Gebet
    O mutvolle Märtyrerin und treueste Braut Jesu Christi! Um deinem Gott den Schatz der Reinheit und des Glaubens makellos zu bewahren, hast du erduldet, mit einem Anker am Halse in die Fluten des Tibers gewörfen zu werden, vor denen dich dein himmlischer Bräutigam bewahrte. Ich flehe dich inbrünstig um deine Fürbitte an, auf dass ich inmitten der Bitterkeiten, Ängsten und Trübsale, welche beständig über meinem Haupte schweben, mit Kraft ausgerüstet sei und bewahrt werde vom Unglück der Sünde und des ewigen Todes meiner Seele, und dass ich nicht in Versuchung falle. Amen.
    Pater noster. Ave Maria. Gloria Patri (zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit). 
      Fünfter Tag der Novene zur heiligen Philomena

      Betrachte, wie die heilige Philomena ihr Martyrium für Jesus Christus leidet. Man wollte ihr den Glauben rauben, man wollte sie zur Verleugnung ihres Taufgelübdes zwingen. Was wollen bei so vielen Gelegenheiten der Teufel, die Welt, das Fleisch und dein eigenes Herz von dir, wenn nicht ähnliche Treulosigkeiten und Beleidigungen Gottes?
      Verleiten eitle Furcht und Schwachheit dich nie, deine Standespflichten zu vernachlässigen, deinen Glauben zu verleugnen? O Gott, welch schändliche Feigheit! Fass endlich wieder Mut, erringe einen Sieg über die Menschenfurcht und sage zu dir öfter: Es ist besser, Gott zu gefallen als den Menschen.
      Gebet
      Geliebte Braut und unerschrockene Märtyrerin Jesu Christi, um deine Keuschheit zu bewahren, liess dich dein heldenhafter Glaube in den Strassen des heidnischen Roms standhaft eine schimpfliche Todesart erdulden. Noch mehr, zum Ruhme der Jungfräulichkeit und der Lehre des Evangeliums entsagtest du den Vergnügungen des Fleisches, den Freuden und der Pracht der Welt. Selbst dem Leben deines jungfräulichen Leibes entsagtes du: du erduldetest auch die Geisselung mit Lederriemen, die mit eisernen Ringen versehen waren und unter einem Hagel von mörderischen Schlägen wardst du mit Wunden bedeckt und wurdest dem Heiland vollkommen ähnlich, der dich so innig liebte.
      Ich gestehe, dass ich ein sündhaftes Geschöpf bin. Ich beschwöre dich, heilige Philomena, erlange für mich die notwendige Stärke, um frei von Schmutz der Sünde zu leben, und um, wie du, mit Festigkeit um Glauben der heiligen katholischen Kirche zu sterben, müsste es mich auch Leiden, Missachtung und das Leben kosten. Amen.
      Pater noster. Ave Maria. Gloria Patri (zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit). 

      Sechster Tag der Novene zur heiligen Philomena

      Betrachte, wie die heilige Philomena in ihrem Tode für Jesus Christus, das Wort des Heilandes zur Tat machen musste: Wer seinen Vater und seine Mutter und sein eigenes Leben nicht hasst aus Liebe zu mir, kann mein Jünger nicht sein. Sie zögerte nicht, sie opferte alles, was Fleisch und Blut auch einwenden mochten. Zeigen wir uns in weniger schwierigen Angelegenheiten unseres Heilandes würdig? Wenn jemals eine Wahl zwischen Gott und den Geschöpfen, zwischen der Liebe Gottes und den menschlichen Rücksichten vorkommt, wem geben wir dann den Vorzug? Bemhühen wir uns, nur GOtt zu gefallen und den Geschöpfen einzig nur um Gottes willen. Weit von uns seien die ungeordneten Neigungen.
      Gebet
      Geliebte Braut und unerschrockene Märtyrerin Jesu Christi, um deine Keuschheit zu bewahren, liess dich dein heldenhafter Glaube in den Strassen des heidnischen Roms standhaft eine schimpfliche Todesart erdulden. Noch mehr, zum Ruhme der Jungfräulichkeit und der Lehre des Evangeliums entsagtest du den Vergnügungen des Fleisches, den Freuden und der Pracht der Welt. Selbst dem Leben deines jungfräulichen Leibes entsagtes du: du erduldetest auch die Geisselung mit Lederriemen, die mit eisernen Ringen versehen waren und unter einem Hagel von mörderischen Schlägen wardst du mit Wunden bedeckt und wurdest dem Heiland vollkommen ähnlich, der dich so innig liebte.
      Ich gestehe, dass ich ein sündhaftes Geschöpf bin. Ich beschwöre dich, heilige Philomena, erlange für mich die notwendige Stärke, um frei von Schmutz der Sünde zu leben, und um, wie du, mit Festigkeit um Glauben der heiligen katholischen Kirche zu sterben, müsste es mich auch Leiden, Missachtung und das Leben kosten. Amen.
      Pater noster. Ave Maria. Gloria Patri (zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit). 

      Siebter Tag der Novene zur heiligen Philomena

      Betrachte, wie die heilige Philomena Schmach, beissenden Spott, Lästerungen, Beschimpfungen und Misshandlungen von ihren Verfolgern, von ihren Henkersknechten und vom grössten Teil der Zuschauer ihres Martyriums auszustehen hatte. Sie war deswegen nicht weniger starkmütig, nicht weniger freudig um öffentlichen Bekenntnis ihres Glaubens. Wenn die Welt dich beschimpft, dich verleugnet oder dich verfolgt, hast du Mut genug, um die Bitterkeit dieser schlechten Behandlungen geduldig hinzunehmen?
      Ach, was liegt an den Versuchungen und Verflgungen der Welt? Fürchte nichts, gehe deines Weges, er führt zur ewigen Glückseligkeit. Lass dir dein Herz nicht beunruhigen, wenn man dir rauhe, beleidigende, grobe oder schimpfliche Worte sagt.
      Gebet:
      O grossmütige Jungfrau, die du so wachsam deine Jungfräulichkeit verteidigtest: durch die übernatürliche Freude und die unbesiegbare Stärke, die du bewiesen hast, als du dreimal deinen jüngfräulichen Leib opfertest, um in der Lehre Jesu Christi zu verharren. Du erlangtest ebenso viele Siegespalmen und Siegeskronen, als du Wunden für deinen himmlischen Bräutigam empfingst, bitte für mich, der ich das Gesetz Gottes so wenig beobachte. Erlange mir die notwendige Stärle, mein ewiges Heil zu erwirken, auf dass ich mit ehiliger Ergebenheit die Schmerzen und Qualen dieses Lebens ertrage und allen Angriffen der Hölle widerstehe. Amen.
      Pater noster. Ave Maria. Gloria Patri (zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit). 

      Achter Tag der Novene zur heiligen Philomena

      Betrachte, wie die heilige Philomena aus Liebe zu Jesus Christus allem entsagt, um in die Freude des ewigen Leben einzugehen. Ja, ich bin sicher, sagte sie in ihrem Herzen, dass der ewige Richter für diese vergänglichen Güter, welche ich aus Liebe zu ihm opfere, mir die Krone der Gerechtigkeit und Glorie verleihen wird, die er mir versprochen. Siehe sie jetzt mit den Heiligen im Himmel. Sind das auch die Gedanken, mit denen ich mich gerne beschäftige, wenn ich vor der Wahl irgend eines Opfers stehe? Welchen Eindruck machen sie auf mein Herz? Ach, sagten die Heiligen, um alles zu erhalten, lasst uns alles verlieren. Was sage ich? Lasst uns schnell und freudig alle Opfer bringen, die mit unserer Pflicht verbunden sind.
      Gebet
      O grossmütige Jungfrau, die du so wachsam deine Jungfräulichkeit verteidigtestè Durch die übernatürliche Freude und die unbesiegbare Stärke, die du bewiesen hast, als du dreimal deinen jungfräulichen Leib opfertest, um in der Lehre Jesu Christi zu verharren.
      Du erlangtest ebenso viele Siegespalmen und Siegeskronen, als du Wunden für deinen himmlischen Bräutigam empfingst, bitte für mich, der ich das Gesetzt Gottes so wenig beobachte, erlange mir die notwendige Stärle, mein ewiges Heil zu wirken, auf sass ich mit heiliger Ergebenheit die Schmerzen und Qualen dieses Lebens ertrage und allen Angriffen der Hölle wiederstehe. Amen.
      Pater noster. Ave Maria. Gloria Patri (zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit). 

        Neunter Tag der Novene zur heiligen Philomena

        Betrachte, wie die heilige Philomena für Jesus Christus alles zum Opfer brachte und schon in dieser Welt hundertfach alles zurückempfängt. Welche Macht und welcher Ruhm ist ihr nicht beschieden? Wie gross ist die Zahl der Pilger, welche ihre zahlreichen Heiligrümer aufsuchen! Wie viele Feste wurden zu ihrer Ehre eingesetzt, welche Verehrung wird ihr dargebracht, mit welchem Eifer sucht man, von ihr Reliquien zu erhalten? Gott erfüllt so Seine Verheissungen. Oh, dass auch wir unsere Versprechen in gleicher Weise erfüllenè Seien wir doch Gott getreu, auf dass Er es auch gegen uns bleibe.
        Beschliesse diese Novene nicht, ohne einige Werke der Barmherzigkeit zu Ehren der heiligen Philomena zu verrichten. Eine gute Beichte, eine eifrige Kommunion sind wirksame Mitterl, um durch die Fürbitte der heiligen Philomen von Gott Gnaden zu erhalten.


        Schlussgebet
        Glorreiche Märtyrerin und Braut Jesu Christi! Gott, der dir eine unsterbliche Ehrenkrone bereitete, war nicht zufrieden mit den heftigen Leiden, die du erduldet hast. Er wollte nicht, dass du gleich unterliegst. Um deine Leiden bei so vielen Wunden und Schmerzen zu vermehren, verlängerte Er dir das Leben, als ein Mitterl, deine Siege und deinen unsterblichen Ruhm zu vergrössern und machte dich auf diese Weise in den Augen der himmlischen Geister wunderbarer und unter den glorreiche Märtyrern erhabener. Infolge der göttlichen Ratschlüssen wudest du aufs neue mit Ketten beschwert und vor den Richterstuhl der Tyrannen geführt. Deine engelgleiche Reinheit, dein heiliger Glaube wurden neuen Prüfungen ausgesetzt und deine unmenschlichen Feinde, daran verzweifelten, die heldenmütige Standhaftigkeit deines Herzen zu besiegen, veruteilen dich zur Enthauptung. Es war die letzte Qual, die deinen Verdiensten die Krone aufsetzte und dich glorreich triumphierend in das Reich deines himmlischen Bräutigams einführte.
        Ich bitte dich am Schluss dieser Novene, einen Blick der Liebe auf mich zu werfen. Würdige dich mir durch einen Beweis der Güte zu zeigen, dass dir meine Gebete und Opfer angenehm gewesen sind. Erlange ir die Gnaden, die ich für mein Heil wünsche und all jene, welche ich nötig habe, um vom ewigen Tode verschont zu bleiben.
        Bewirke, dass alle Menschen in dieser Hoffnung die gegenwärtigen Trübsale mit Geduld ertragen, dass wir immer durch deine süsse Liebe erquikt und getröstet werden; dass wir aus ganzem Herzen und in der tiefsten Ehrfurcht die heiligsten und hocherhabene Dreifaltigkeit preisen, die dir mit so vielen Segnungen zuvorkam, dich mit so grosser Reinheit, Zuversicht und Stärke ausrüstete, die dich auf eine so hoeh Stufe der Heiligkeit erhob, dir inmitten deiner Feinde und deines schrecklichen Todes. Amen