Morgengebet zu Gott, dem besten Vater

Guten Morgen Vater,

ich danke dir, dass ich dich meinen Vater nennen darf. Ich danke dir für den Schutz und für alles Gute der vergangenen Tage.

Ich lege dir jeden einzelnen Moment noch einmal vor deinen Gnadenthron und ich bitte dich, dass du jeden Menschen und jeden Moment mit all deiner Liebe berührst.

Segne und vervollkommne noch einmal jeden Augenblick der vergangenen Tage und erfülle mich auch heute wieder ganz neu mit deinem heiligen Geist.

Komm Heiliger Geist. Komm in mein Herz und erfülle meine Seele mit deiner heiligen Gegenwart. Erfülle und berühre auch jeden Menschen, der mir heute begegnen wird und mit dem ich sprechen oder anderweitig Kontakt haben werde.

Du weißt schon jetzt, was dieser Tag bringen wird, denn du hast ihn ja selbst bereitet. Segne diesen Tag und jedes deiner Kinder. Jeden Menschen, der mir und anderen begegnet. Und wenn Dunkelheit unseren Weg kreuzen sollte, so erleuchte du selbst diese Dunkelheit und vertreibe alles Böse.

Eile vor allem jenen Menschen zur Hilfe, die von der Dunkelheit eingenommen sind und biete ihnen das Licht an. Erfülle ihre Seelen mit deiner Liebe und zeige ihnen wie wunderbar deine Liebe ist, Vater.

Ich bitte dich vor allem für all jene Seelen, die selbst nicht bitten, die du aber so gerne segnen und mit Gnaden überschütten möchtest. Vater, ich bringe dir jetzt in diesem Moment jede einzelne dieser Seelen. Du kennst jeden einzelnen von ihnen und liebst sie alle mit deiner vollkommenen Liebe.

Berühre ihre Herzen und Seelen, vertreibe alles Böse und rette sie alle. Vater, ich danke dir, dass du das jetzt wirklich tust. Ich danke dir für all die Liebe, die du gerade eben über den ganzen Erdball ausströmen lässt. Ich danke dir auch für die Gnadenströme und Liebe, die du gerade über mich und meine Lieben ausströmen lässt.

Ich danke dir, dass du meine Seele gerade jetzt ganz und gar einhüllst mit deiner Liebe. Vater, ich liebe dich und ich bitte dich, halte mich, dein vielgeliebtes Kind, den ganzen Tag in deiner schützenden Hand und hülle mich ein in deine Liebe.

Vater, ich schenke dir mein Herz, meine Seele, alles, was ich bin und habe: Ich gehöre dir und alles, was ich heute tun werde, möge vor dir geheiligt sein. Vervollkommne du selbst es mit deiner Liebe, Vater. Ich danke dir dafür, dass du das wirklich tust.

Danke, Vater, vor allem auch dafür, dass du selbst es bist, der die guten Werke durch unsere Hände vollbringt. Danke, dass du alles schon im Vorfeld vorbereitet hast und uns teilhaben lassen möchtest an deiner unendlichen Güte, die du Tag für Tag allen deinen Kindern schenken möchtest. Danke, einfach für alles, Vater. Amen

(Dieses Gebet darf völlig frei verteilt werden, so oft Sie möchten!)