Rosenkranz(-Novene) für Flüchtlinge (Flüchtlingsrosenkranz)

Rosenkranz(-Novene) für Flüchtlinge (Flüchtlingsrosenkranz)

Gebet für Flüchtlinge


Anleitung:

Kreuz:
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen
Glaubensbekenntnis

1. Perle nach dem Kreuz:
Ehre seid dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
VaterUnser

2. bis 4. Perle nach dem Kreuz:
(Ave Maria) Gegrüßet seist du Maria ... die in uns den Glauben vermehre
(Ave Maria) Gegrüßet seist du Maria ... die in uns die Hoffnung stärke
(Ave Maria) Gegrüßet seist du Maria ... die in uns die Liebe entzünde

5. Perle nach dem Kreuz:
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist ...

Nun folgen die fünf Rosenkranzgesätzchen.

Wir beginnen je mit einem VaterUnser und einem Ave Maria (das Geheimnis zum Betrachten darf nach eigener Wahl geschehen und muss nicht ausgesprochen werden)

Es folgt nun 10 Mal die Gebetsbitte:

Jesus, bedecke mit deinem kostbaren Blut alle Flüchtlinge und tauche sie ein in die Ozean deiner Barmherzigkeit.

Nach den 10 Gebetsbitten folgen jeweils ein Ehre sei dem Vater ...; sowie ein VaterUnser und ein Ave Maria.

Hinweis:
Der Flüchtlingsrosenkranz kann auch als Novene gebetet werden. Beten Sie den Rosenkranz dann bitte an 9 aufeinanderfolgenden Tagen oder auch 1 Rosenkranz pro Woche 9 Wochen lang. Sie können ihn aber auch als Triduum beten, also an drei aufeinanderfolgenden Tagen. Selbstverständlich können Sie den Rosenkranz für Flüchtlinge auch völlig individuell beten. Das Fundament eines jeden Gebetes sollte immer die Freiheit sein. Der Herr freut sich aber auch über die Treue und die Beharrlichkeit im Gebet, weshalb sich eine Novene empfiehlt.