Segensreiches Abendgebet zu Gottvater für uns und für alle, denen wir unser Gebet versprochen haben

AUFOPFERUNG  DER  FÜNF  HEILIGEN  WUNDMALE  JESU  



O Himmlischer Vater, heute an diesem Abend opfere ich dir durch das Unbefleckte Herz Mariens auf:

die RECHTE HAND JESU,
die am Kreuz so schmerzhaft verwundet worden ist, und das Kostbare Blut,
das Jesus daraus vergossen hat, als Sühne für meine Sünden und die meiner Familie und meiner Vorfahren und aller mir anvertrauten Seelen, ganz besonders jene, die dieses Gebet im Moment ganz dringend brauchen und jene, denen ich mein Gebet versprochen habe. Ich bitte dich demütig: Berge uns alle und auch unser Hab und Gut in den Hl. Wunden Jesu, damit der Satan uns
nicht finden und nicht schaden kann. Berge jeden Moment unseres Lebens und alle Begegnungen darin. 

Vater unser, Ave Maria, Ehre sei dem Vater . . . 



O Himmlischer Vater, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfere ich Dir
die LINKE HAND JESU auf, die am Kreuz so schmerzhaft verwundet worden ist, und das Kostbare Blut,
das Jesus daraus vergossen hat, als Sühne für meine Sünden und die meiner Familie und meiner Vorfahren und aller mir anvertrauten Seelen, ganz besonders jene, die dieses Gebet im Moment ganz dringend brauchen und jene, denen ich mein Gebet versprochen habe. Ich bitte dich demütig: Berge uns alle und auch unser Hab und Gut in den Hl. Wunden Jesu, damit der Satan uns
nicht finden und nicht schaden kann. Berge jeden Moment unseres Lebens und alle Begegnungen darin. 

Vater unser, Ave Maria, Ehre sei dem Vater . . . 

O Himmlischer Vater, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfere ich Dir
den RECHTEN FUSS JESU auf, der am Kreuz so schmerzhaft verwundet worden ist, und das Kostbare Blut,
das Jesus daraus vergossen hat, als Sühne für meine Sünden und die meiner Familie und meiner Vorfahren und aller mir anvertrauten Seelen, ganz besonders jene, die dieses Gebet im Moment ganz dringend brauchen und jene, denen ich mein Gebet versprochen habe. Ich bitte dich demütig: Berge uns alle und auch unser Hab und Gut in den Hl. Wunden Jesu, damit der Satan uns
nicht finden und nicht schaden kann. Berge jeden Moment unseres Lebens und alle Begegnungen darin. 

Vater unser, Ave Maria, Ehre sei dem Vater . . . 

O Himmlischer Vater, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfere ich Dir
den LINKEN FUSS JESU auf, der am Kreuz so schmerzhaft verwundet worden ist, und das Kostbare Blut,
das Jesus daraus vergossen hat, als Sühne für meine Sünden und die meiner Familie und meiner Vorfahren und aller mir anvertrauten Seelen, ganz besonders jene, die dieses Gebet im Moment ganz dringend brauchen und jene, denen ich mein Gebet versprochen habe. Ich bitte dich demütig: Berge uns alle und auch unser Hab und Gut in den Hl. Wunden Jesu, damit der Satan uns
nicht finden und nicht schaden kann. Berge jeden Moment unseres Lebens und alle Begegnungen darin. 

Vater unser, Ave Maria, Ehre sei dem Vater . . . 

O Himmlischer Vater, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfere ich Dir
die DURCHBOHRTE SEITE JESU auf, die am Kreuz so schmerzhaft
verwundet worden ist, und das Blut und Wasser, das Jesus in den Hl.
Sakramenten ständig vergießt zu unsrer Reinigung, Heilung und Heiligung. 

Vater, ich opfere Dir die Herzwunde Jesu auf als Sühne für unsere Lieblosigkeiten, Unversöhnlichkeiten, für unseren Groll, unseren Zorn und auch unseren Hass. 

Vater, ich opfere dir die Wunden der Geißelung Jesu als Sühne für unsere Fleischessünden der Unreinheit, Unmäßigkeit und Trägheit auf; 

die Wunden der Dornenkrönung Jesu als Sühne für unseren Stolz, unsere Rechthaberei und Geltungssucht; 

das entstellte und verhöhnte Antlitz Jesu als Sühne für die Entstellung des Antlitzes der Kirche Christi durch unser
schlechtes Beispiel; 

die Gottverlassenheit Jesu als Sühne für unsere Undankbarkeit, unseren Mangel an Glauben und Vertrauen sowie als Wiedergutmachung für unsere Mutlosigkeit und Ängste. 

Demütig bitte ich Dich: Berge uns alle in der Hl. Liebeswunde Jesu, damit der böse Geist uns nicht sieben kann wie den
Weizen. … 

Gebet mit der Bitte an Gott, verzeihen zu können: 



JESUS, IN DEINEM NAMEN UND MIT DEINER KRAFT, mit meiner Kraft geht es nicht, verzeihe ich … so wie Du es willst. Ich segne
ihn (sie) in Deinem Hl. Namen. Rette seine (ihre) Seele, o Herr und heile mich von allen inneren Wunden, die ich durch
ihn (sie) bekommen habe. Hl. Geist, reiße alle bitteren Wurzeln dieser Wunden heraus, die nicht vom Himmlischen Vater
eingepflanzt sind. Jesus, gieße dein kostbares Blut in diese Wunden und heile mich. Herr, ich vereine dieses Leiden mit
deinem Leiden und opfere es nach Deiner Meinung auf.